Chronischer Mundgeruch


Keine medizinischen oder gesundheitlichen Gründe wurden bei meinem Klienten für den oft sehr penetranten Mundgeruch gefunden. Jahrelang und täglich litten er und seine Mitmenschen unter diesen unangenehmen Ausdünstungen.

 

Als wir dann in der Durchlichtung der Leber (hier ist ja bekanntlich die Entgiftungsfabrik des Körpers) die Hintergründe sahen, musste er erstmal schlucken. Bei ihm war in einem Vorleben zu sehen, dass er mit seinen Kumpanen einst in kriegerischen Feldzügen quer durch Ungarn, die inneren Organe seiner besiegten Feinde verspeiste, weil nichts anderes verfügbar war. Dieser Verwesungsgeruch war heute noch als  „Mundgeruch“ wahrnehmbar. Wir machten für die vielen Opfer, die auch mit Schwertern und Säbeln hoch zu Ross zu Tode kamen, die Verzeiharbeit und entschuldigten uns für die kriegerischen Handlungen und den Kannibalismus der andererseits ja auch nur zum Überleben diente. Die Rückmeldung des Klienten kam prompt. Am nächsten Tag war der Mundgeruch weg, auch nahm er einen ganz anderen Geschmack im Mund wahr und selbst einige Tage später war das Thema „Geruch“ Vergangenheit.